A Strange Place Called Earth

Ein Kurzfilm von Jackie Gilies (16 Minuten)

A Strange Place Called Earth - Jackie Gillies

Der Film, eine Variante von Aground: Terra 9629, ist um einige Szenen erweitert und hat einen neuen Soundtrack von Max Berghaus erhalten. Im Film geht es um einen Astronauten, der auf die Erde kommt, um eine Mission zu erfüllen. Auf dem Weg dorthin begegnet er allerlei merkwürdiger Gestalten, deren Alltag alles andere als normal, aber die Normalität ist. 

Cast Conrad Stoll (Astronaut), Dung Ngoc Pham (singendes Mädchen), Dennis Hoppe (Verkäufer), Jana Tresp (Putzfrau), Henrik Lungagnini (Mann mit H.U.G.O.), Sören Braack (Student), Kerem Gruber (Student), Laura Weniger (Student), Kaweh Kordouni (Professor), Frank Schmerschneider (Clown), Martin Ramm (Mann mit Spiegel), Martin Sprung (Kämpfer), Kay Oeikim Kasman (Kämpfer), Jendrik Wellendorf (ekliger Typ), Kristin Danger (leichtes Mädchen) sowie Laura Blode, Anna-Maria Ehlert, Maxi Heyenbruch, Anja Kleiber, Friedericke Kopp, Kleoniki Rizou, Diana Lucienne Seiffert, Gina Maria Steffensen, Franziska Titz, Anna-Lena Trey

Crew Jackie Gillies (Regie), Jackie Gillies und Kristin Danger (Drehbuch), Jessica Dahlke (Kamera), Pierre Schmalfeldt (Ton), Max Reble (Schnitt, Postproduction), Max Berghaus (Musik), Dung Ngoc Pham (Regieassistenz), Jörg von Rekowski (Licht), Kristin Danger (Produktion), Nicole Nowak (Ton-Assistenz), Boris Gördes (Kamera-Asssistenz), Simon Hansen, Kay Oekim Kasman (Licht-Assistenz), Jan Waßmuth, Max Reble (Script), Simon Hansen (Continuity), Martin Sprung (Stunt-Koordinator), Kristin Danger (Ausstattung, Kostüm, Maske), Frank Schmerschneider (Set-Fotografie), Joan Gillies, Valentina Steffensen (Catering), Katharina Junge, Sylvia Pfingst, Martin Sprung, Jennifer Schmidtchen, Kristina Greif, Kleoniki Rizou (Setrunner), Nicole Bianga, Philipp Spieck, Anna-Lena Trey, Peter Ahlers (Making-of)

Festivals
Filmfest Schleswig-Holstein 2015

DBA Kurzfilmfestival 2015

Bilder auf Pinterest